Der Rabbi, der Scheich und der Tod vom Himmel

Israel wird immer wieder mit Raketen beschossen, hauptsächlich aus dem Gazastreifen. Jeden Monat schlagen im Durchschnitt drei Raketen ein, wenn es „ruhig“ bleibt. Diese „ruhigen Zeiten“ nutzt ein jüdischer Rabbiner, um mobile Luftschutzbunker für die bedrohte Bevölkerung aufzustellen. Faszination Israel begleitet Shmuel Bowman in das arabische Dorf Um Batin unweit der Grenze zum Gazastreifen, wo bereits mehrere Raketen eingeschlagen sind und Menschen getötet wurden. Der Scheich des Dorfes wagt sich vor die Kamera und drückt seine Dankbarkeit für den Schutzbunker aus.

Ganze Sendung (25:07)


© 2017 Faszination Israel - ICEJ-Deutscher Zweig e.V..