Wenn Überleben ein Wunder ist - Teil 3

Teil 3 - 1923 kommt Leonhard Nathan Bundheim in Hamburg zur Welt. Er erlebt eine glückliche Kindheit, die aber abrupt mit der Reichspogromnacht am 9. November 1938 endet. Damit beginnt für Ihn eine schlimme Leidenszeit im Holocaust. Lager, Zwangsarbeit, Transporte und einen Todesmarsch überlebt er. Am Ende wacht er in einem Krankenhaus auf, und wiegt nur noch 38 Kilo. Die ersten zwei Teile seiner Lebensgeschichte erzählen seinen Weg und seine Leidenszeit unter der Naziherrschaft. In diesem dritten Teil, berichtet Nathan wie er eine Familie gründet und ins damalige Palästina umsiedelt. Als er 1947 nach Palästina einreist, bricht der Unabhängigkeitskrieg aus und er wird eingezogen. Danach bleibt er bei der Armee als Berufssoldat.

Ganze Sendung (24:02)


© 2019 Faszination Israel - ICEJ-Deutscher Zweig e.V.