Karg ist der Negev, fruchtbar und grün

In der Wüste weht eine neue Brise. David Ben Gurion, wurde wohl noch etwas belächelt, als er seine Vision von einer grünen Negevwüste artikulierte. Heute ist klar: die Wüste grünt und blüht, und spielt in der Landplanung Israels eine große Rolle. Hier haben sich jüdische Menschen niedergelassen, gründen neue Gemeinden die zu Städten werden. Sie schaffen es mit cleverer Wassertechnik und moderner Landwirtschaft, der Wüste Lebensmittel abzuringen, die sie inzwischen weltweit vermarkten. Ganz nebenbei erfüllen sie damit, was jüdische Propheten vor über 2500 Jahren vorhergesagt haben.

Ganze Sendung (23:22)


© 2019 Faszination Israel - ICEJ-Deutscher Zweig e.V.