Karg ist der Negev, fruchtbar und grün - Teil 2

Seit der Staatsgründer Israels, David Ben Gurion, die Vision die Negev-Wüste zu besiedeln artikuliert hat, hat sich viel getan. Immer mehr Juden siedeln im Negev. Als 2005 Israel den Gazastreifen unilateral geräumt hat, sind viele Familien nach ihrer Zwangsevakuierung aus Gush Katif in den Negev gezogen, und haben hier ein neues Leben begonnen. Durch eine kluge Infrastruktur mit gezielter Wasserversorgung, gedeiht hier die Landwirtschaft. Produkte wie Salate und Gemüse werden direkt in alle Welt exportiert. David Ben Gurion war nicht der erste, der die Wüste blühen sah. Was Faszination Israel hier zeigt, haben die biblischen Propheten bereits vor über 2500 Jahren angekündigt.

Ganze Sendung (24:54)

Sehen Sie auch Teil 1 der Sendung:

Ganze Sendung (23:22)


© 2018 Faszination Israel - ICEJ-Deutscher Zweig e.V.