Visionen haben keine Grenzen

Auf der Grenze von West- zu Ostjerusalem befindet sich eine Kindertagesstätte, in der jüdische und arabische Kinder mit Hörbehinderung betreut werden. Wie die Kinder sind auch die Mitarbeiter Juden und Araber. Es ist ein Projekt der Jerusalem Foundation, einer Stiftung, die 1966 von Teddy Kollek, Jerusalems legendärem Bürgermeister, gegründet wurde. Die Friedensprojekte der Jerusalem Foundation tragen zum Wohle aller Bewohner Jerusalems bei und fördern die friedliche Koexistenz von Juden, Christen und Muslimen. Faszination Israel besucht das MICHA-Projekt in Jerusalem und spricht mit der Direktorin des Deutschen Zweiges der Jerusalem Foundation, Gabriele Appel, in München.

Ganze Sendung (23:50)


© 2021 Faszination Israel - ICEJ-Deutscher Zweig e.V.