Grenzen überwinden - Ein Jude in Deutschland

Wie ist es, als Jude und Israeli in Deutschland zu leben? Anhand der persönlichen Geschichte von Michael Kashi, Vorstandsmitglied der Israelitischen Religionsgemeinschaft Württemberg (IRGW), gibt FASZINATION ISRAEL Einblicke in jüdisches Leben in Stuttgart. Im Juni 1948 wird Michael Kashi als Sohn iranischer Juden in Israel geboren. Er leistet seinen Militärdienst und kämpft im Sechstagekrieg 1967. Als junger Mann kommt er zu Besuch nach Deutschland. Obwohl ihn der zunehmende Antisemitismus tief besorgt, lebt er mit seiner Familie 50 Jahre später noch immer hier. 

Ganze Sendung (26:34)


© 2020 Faszination Israel - ICEJ-Deutscher Zweig e.V.