Wenn es Mut kostet, ein Kind zu bekommen

Neomy und Zvi Adler leben in Israel und sind beide obdachlos. Sie treffen sich auf der Straße und werden ein Paar. Neomy wird schwanger, doch aufgrund ihrer schlechten finanziellen Situation wollen sie das Kind abtreiben lassen. Diese Einstellung ändert sich, als Sie Sandy Shoshani kennenlernen. Durch Sandys Organisation Be'ad Chaim ("Für das Leben") erfahren Neomy und Zvi so viel Ermutigung und praktische Hilfe, dass sie entscheiden, ihr Kind zu behalten. Abreibung ist auch in Israel ein heiß umstrittenes Thema.

Ganze Sendung (24:00)


© 2020 Faszination Israel - ICEJ-Deutscher Zweig e.V.