Wenn Überleben ein Wunder ist - Teil 2

Teil 2 - 1923 kommt Leonhard Nathan Bundheim in Hamburg zur Welt. Nach der Reichskristallnacht wird er zu Verwandten nach Belgien geschickt, landet aber in Südfrankreich wo er den Nazis übergeben wird. Nun durchleidet er menschenunwürdige Transporte, Kzs, Zwangsarbeit und einen Todesmarsch. Am 7. Mai '45 bricht er vor Erschöpfung zusammen. Er wacht in einem Krankenhaus auf, wiegt nur noch 38 Kilo. 1947 wandert Nathan mit seiner neu gegründeten Familie ins damalige Palästina aus. Bis zu seinem Tod im Oktober 2018, lebt er in Frieden in Judäa-Samaria, Israel. Er hinterlässt vier Kinder, zehn Enkel und 16 Urenkel.

Ganze Sendung (25:39)


© 2019 Faszination Israel - ICEJ-Deutscher Zweig e.V.